Lab Course: Computer Vision-basiertes 3D Hand-Tracking

Course

Description

Virtuelle Realität (VR) liegt heute noch weit hinter dem ursprünglichen Anspruch der natürlichen und intuitiven Interaktion zurück. In den gegenwärtigen VR-Anwendungen werden Tastaturen, Mäuse, Stäbe, Joysticks und Datenhandschuhe für die Navigation und Steuerung benutzt. Leider sind meiste solche Geräte hochgradig unintuitiv, oder wie z.B. die Datenhandschuhe, teuer. Darüber hinaus beschränkt die Verkabelung der Geräte mit der Steuerungseinheit die Bewegungsfreiheit des Benutzers.

Im Rahmen des Praktikums sollen verschiedene Methoden des "non-intrusive" Hand-Trackings implementiert werden. Diese basieren auf Methoden der Computer-Vision. Die angebotenen Themen umfassen sowohl grundsätzliche Probleme des Gebiets (z.B. Hautfarbe-Segmentierung oder Merkmalsextraktion), als auch komplette Hand-Tracking-Systeme. Je nach Umfang können die Aufgaben von 1-4 Personen bearbeitet werden. Die Implementierung erfolgt in C/C++ unter Linux. Eine Software-Anbindung der Videokamera ist in Form von Libraries vorhanden. Darueberhinaus sind grundlegende Algorithmen der Computer-Vision in Form der Library "OpenCV" von Intel vorhanden.

1. Vorbesprechung: 12. Februar 2003, 16:30, N327
2. Vorbesprechung: 22. April 2003, 15:30, N327