Professor Dr.

Andreas Weber

Leiter der Arbeitsgruppe "Multimedia, Simulation und Virtuelle Realität"
 
Friedrich-Ebert-Allee 144, Raum
D-53113 Bonn
Germany
I.64
Telefon: +49 (0) 228 73-4426
Fax: +49 (0) 228 73-4212
E-Mail: weber@REMOVETHISPART.cs.uni-bonn.de

Andreas Weber studierte Mathematik und informatik an den Universitäten Tübingen und Boulder, Colorado, USA. An der Universität Tübingen schloss er 1990 sein Studium als Diplom-Mathematiker ab, und dort promovierte er 1993 in Informatik.. Von 1995 bis 1997 erhielt er ein Stipendium von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und arbeitete am Institut für Informatik der Universität  von Cornell. Von 1997 bis 1999 war er Mitglied  der Arbeitsgruppe Symbolische Informationsverarbeitung an der  Universität Tübingen. Von 1999 bis 2001 war er Mitglied der Forschungsgruppe Echtzeitlösungen für Simulation und Visual Analytics des Fraunhofer Institutes für Computergraphik. Seit April 2001 ist er Professor für Informatik  in der externAbteilung II des Institutes für Informatik  an der Universität Bonn

Veranstaltungen

Laufende Projekte

logo=teaserPhys.png 
Für die physikalisch basierte Analyse und Synthese von menschlichen Bewegungen gibt es vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Sie können beispielsweise dabei helfen medizinische Rehabilitationsmassnahmen effizienter zu gestalten, das Verständnis über Sportbewegungen zu verbessern und realistisch wirkende Animationen für Filme und Computerspiele zu erstellen.
logo=motRecWebMain.jpg 
Motion-Capture-Syteme ermöglichen Aufnahmen menschlicher Bewegungen in hohen räumlichen und zeitlichen Auflösungen. In diesem Projekt entwickeln wir alternative Techniken zur Aufnahme von Bewegungen anhand unkalibrierter Videodaten.
logo=bisade.png 
Wir analysieren Bifurkationen und Singularitäten algebraischer Systeme von gewöhnlichen Differentialgleichungen mit besonderem Schwerpunkt bezüglich der globalen Frage nach der Existenz von Oszillationen der Systeme.
logo=Logo_without_Animals_v1.png 
In der Computergrafik wie auch in der Biomechanik ist Motion Capturing eine Standardtechnik geworden. Tierbewegungen wurden in unterschiedlichen Umgebungen aufgenommen und in biomechanischen Experimenten verwendet. Insbesondere erfährt die Wirbelsäulenbewegung im Moment besondere Aufmerksamkeit. In Rahmen dieses Projekts sollen generische Modelle für die Bewegung von Vierbeinern entwickelt werden, wobei ein besonderer Fokus auf der flexibilität der Wirbelsäule liegt.
logo=hair_modeling-logo.jpg 
logo=sonifyTeaser.png 
Auf diesen Seiten geben wir einen Einblick in unsere Forschung im Bereich Bewegungssonifikation, die wir zusammen mit Sportwissenschaftlern der Universitäten Bonn und Hannover betreiben.

Abgeschlossene Projekte