AG Visualisierung und Medizinische Bildanalyse (Jun.-Prof. Thomas Schultz)

Die Arbeitsgruppe Visualisierung und Medizinische Bildanalyse wurde im Frühjahr 2013 gegründet. Sie besteht derzeit aus Jun.-Prof. Thomas Schultz, zwei wissenschaftlichen Mitarbeitern, zwei externen Doktoranden und drei studentischen Hilfskräften. Wir laden Studenten, deren Bachelor- oder Masterarbeit ansteht ein, sich die Liste der bereits abgeschlossenen Arbeiten anzusehen und wegen möglicher Themen Kontakt mit uns aufzunehmen.

Wir bieten regelmäßig folgende Vorlesungen an:

  • Scientific Visualization bietet eine Einführung in effiziente Verfahren zur visuellen Darstellung und interaktiven Untersuchung von Datensätzen aus wissenschaftlichen und medizinischen Simulationen und Messungen.
  • Image Acquisition and Analysis in Neuroscience behandelt alle Aspekte der algorithmischen Pipeline, die in modernen Neuroimaging-Studien zum Einsatz kommt, von der Bildgebung über die Bildverarbeitung hin zur statistischen Analyse.
  • Bioinformatics II führt in interaktive graphische Methoden zur Analyse großer und komplexer biologischer Daten ein, sowie in die quantitative Analyse biologischer Bilddaten.

In unserer Forschung verfolgen wir einen interdisziplinären Ansatz, der eine Brücke von den theoretischen Grundlagen der Visualisierung und medizinischen Bildanalyse zu ihren praktischen Anwendungen schlägt. Methodisch lagen viele der bisherigen Arbeiten im Bereich der Tensor-Zerlegungen, der Tensor-Felder höherer Stufe, PDE-basierter Bildverarbeitung und merkmalsbasierter Visualisierung. Auf Anwendungsseite interessieren wir uns für moderne bildgebende Verfahren in Medizin und Neurowissenschaften, insbesondere die Diffusions-MRT und den Einsatz von maschinellem Lernen im Neuroimaging. Unsere Methoden haben sich inzwischen jedoch auch in einem breiten Feld von Anwendungen in der Biologie, Chemie und Ingenieurwissenschaft als nützlich erwiesen.

Zusammengearbeitet haben wir in letzter Zeit unter anderem mit Prof. Dr. Tobias Schmidt-Wilcke (Uniklinik Bergmannsheil, Bochum), Prof. Dr. Tony Stöcker (DZNE und Universität Bonn) und Dr. Samuel Gröschel (Universitäts-Kinderklinik Tübingen) im Bereich von Medizin und Neurowissenschaft, Prof. Dr. Jürgen Bajorath (B-IT, Universität Bonn) in der Chemoinformatik, Prof. Dr. Gordon Kindlmann (University of Chicago), Prof. Dr. Anna Vilanova (TU Delft, Niederlande), Prof. Dr. Reinhard Klein (Universität Bonn) und Prof. Dr. Eugene Zhang (Oregon State University) in Informatik, sowie mit Prof. Dr. Bernhard Schölkopf (Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, Tübingen) und Prof. Dr. Lek-Heng Lim (University of Chicago) im Bereich Maschinelles Lernen und Statistik.